Winter in Kreta

Kettenhunde

In diesem Winter war ich mit meiner Freundin drei Monate in Kreta. Das erste was uns begegnete waren eine Gruppe Ketten- und Zwingerhunde direkt am Weg zum Dorf. Als ich das erste mal vorbeiging, versuchte ich die Situation zu ignorieren, ich hatte keine Idee wie ich damit umgehen sollte. Es war ein höllisch wütendes Gebell, ich nicht hin kucken schell vorbrei. Auf halbem Weg: Scheiss Kreter, Scheiss Tierquäler, warum muss ich mich damit befassen? warum machen die das?

Und, keiner zwingt mich, diesen Hund in seinem Unglück verächtlich zu behandeln.Der Front Dog nach näherer Bekanntschaft von uns Piggidoggi getauft

Gleich am nächten Tag hörte Doggi auf wie wild zu bellen, er fing an eine art Tanz zu machen mit bellen, springen und uns nach jeder Aktion wie fragend an zu sehen, er riss nicht mehr an seiner Kette und wir gaben ihm viele sanfte und lockende Worte. Ich habe noch nie einen Hund mit so vielen Ausdrucksmöglichkeiten gesehen.

Nach 2 Monaten sagte er nichts mehr. Wir hatten den Eindruck ihn zu langweilen. Wärend der ganzen Zeit war es nicht möglich Doggi an zu fassen, kam man in den seinen Bereich, wich er in die hinderste Ecke aus. Wir haben nie versucht ihn mit Futter zu verführen.

Die anderen Hunde: Alterchen, bellte nur gelegentlich, war im Zwinger und eher desnteressiert - Madamchen eine junge sehr wilde Hündin, die in einem kleinen Höhlchen angebunden war und immer bellte und rannte und an der Kette zerrte. Sie liess sich manchmal anfassen. - ein zu herzengehendes kleines freches Hundi mit einem roten Geschirrchen, zeitweise in einer Hütte eingesperrt.

Ich habe die ganze Zeit versucht etwas über den Hundehalter in Erfahrung zu bringen. Er selbst sprach nur grieschich. Alle Leute die schon öfters in diesem Dorf waren, wussten nichts. Einer wusste, dass deutsche Tierschtzerinnen letztes Jahr die Ketten durchgeschnitten hatten. Das halte ich für groben Unfug, die Hunde völlig desorientiert und ängstlich wenn sie von der Kette kommen.

Wer weiss mehr zu diesem Thema? Ich bitte um Antwort über die Funktion kommentieren.

 

5.4.07 11:01


Werbung


Venezianische Ruine und Pickup

Kreta ist seit ende des 2. Weltkrieges zum ersten mal seit über 2000 Jahren kein besetztes Land mehr. Die Liste der Besatzer reicht von Dorern, Römern, Arabern, Venezianern, Türken, Engländern bis zu den Deutschen zurück. Dazu kamen jede Menge Seeräuber, den Kreter gibt es nicht. Der Ursprung der Urbevölkerung, den misteriösen ..................ist bis heute nicht geklärt. In der Dorischen Zeit, aus diesen gingen später die Helenen hervor, gab es Mutterkorn Rituale (natürliches LSD).Es gibt Vermutungen, dass das Eleusyum, der für diese Ritualen zuständige Tempel. An der Südküste Kretas gelegen haben sollte.
3.4.07 13:48


Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren










Links


besuch mich auch


Die Heldin

Zillie

Audiovisuell

Hekate1001

Gedankenhygiene

Wortman

Blauglut


GO FOR IT!
my shop at dawanda



Mein Buch



No Aid 1981



MUSIC I LIKE!
sound




Pflanzen und Rezepte für essbare Wildpflanzengerichte

Arbeiten auf Teufel komm raus


Zeit34/2007 Neurowissenschaften



Django Kowalskie



GaGaNeWs


geh mal zu...
Zwischennetzzeitung



eine Frau aus Bayern



ein Mädchen in Japan



Zottelliese


viele schöne Bilder

stressfrei, gehobene Unterhaltung

Wetterhexe


Mutters Agenda
Evolutionssforschung


super BP-story

andere BP-story



Spell on you




Design by R. v. Brevern
[A. Blackbird]