Die andere Art Einzukaufen

Was uns hier im Wagendorf an kostenlosen oder sehr billigen Lebensmitteln zur Verfügung steht:
Containerfood / Lebensmittel von der Berliner Tafel / Backwaren von einer Brotfabrik

Begriffsklärung: Containerfood sind Lebensmittel die wegen Ablauf des Haltbarkeitsdatums oder wegen Schäden an der Verpackung im Supermarkt aussortiert werden und vom Personal in eine hier für bereitgestellte Mülltonne geworfen werden. Diese Mülltonne ist meist durch einen Zaun gesichert. Mitunter ist das Personal mitleidig und lässt die Tür auf, so dass man das food wieder aus der Tonne holen kann. Da in einem gutgeführten Supermarkt nur Lebensmittel, die gerade erst abgelaufen sind in die Tonne kommen ist dies, sofern man keine Sachen wie Lachs oder überhaupt Fisch und Fleisch nimmt ein kalkulierbares Risiko.
Bei manchen Supermärkten wird das food von Personal verwüstet, damit es nicht mehr brauchbar ist das hängt alles von der Güte des Personals ab.


Das Verteilen des offiziellen Armenfoods wird hier in Berlin von den Berliner Tafeln organisiert. Anderswo gibt es ähnliche Organisationen die sich nur anders nennen. Das Wagendorf bekommt gegen Zahlung von 100€ jährlich Unkostenbeitrag zu einem festen Termin Lebensmittel die abgeholt werden müssen. Dafür bekommt die Person, die das erledigt von den Nehmern einen Unkostenbeitrag für Benzinkosten.

Es gibt immer reichlich Brot und andere Backwaren, ausserdem reichlich Obst und Gemüse, das lediglich überlagert ist. Sonst kann es in kleinen Mengen alles geben von Tai-Instantsuppen Kistenweise (ich denke mit Schrecken dran.) bis bis Hundefutter und Haarschampou, oder eine Portion Fleischsalat auf die sich dann alle stürzen, es kann aber auch ein Eimer voll kommen. Es kommt eben wies kommt.
Selten gibt es mal Platten mit Luxuswaren von einem Bueffet, vor ein paar Wochen gab es mal Trüffelleberwurst wow...


Dann gibt es als Besonderheit noch eine Grossbäckerei, mit einem Riesencontainer voll mit formal missratenen Backwaren und solchen die nicht verkauft wurden. Da ist es schwierig, erstens ist der Container sehr hoch, so das man wenn er nur wenig gefüllt ist hinspringen muss und dann ev. Schwierigkeiten hat wieder raus zu kommen, und aussdem ist das personal nicht nett.Da geht nur jemand hin wenn wirklich Not ist.
 
Bild folgt 

 

Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren










Links


besuch mich auch


Die Heldin

Zillie

Audiovisuell

Hekate1001

Gedankenhygiene

Wortman

Blauglut


GO FOR IT!
my shop at dawanda



Mein Buch



No Aid 1981



MUSIC I LIKE!
sound




Pflanzen und Rezepte für essbare Wildpflanzengerichte

Arbeiten auf Teufel komm raus


Zeit34/2007 Neurowissenschaften



Django Kowalskie



GaGaNeWs


geh mal zu...
Zwischennetzzeitung



eine Frau aus Bayern



ein Mädchen in Japan



Zottelliese


viele schöne Bilder

stressfrei, gehobene Unterhaltung

Wetterhexe


Mutters Agenda
Evolutionssforschung


super BP-story

andere BP-story



Spell on you




Design by R. v. Brevern
[A. Blackbird]